Sanierung der Treppe und Mauern im Park


Der gesamte Park ist umgeben von einer gut 1 km langen Bruchsteinmauer. Weiterhin gliedern Treppen und Mauern den in Terrassen angelegten Park. Die Bruchsteinmauer zwischen erster und zweiter Terrasse war über eine Länge von ca. 12 m komplett zusammengebrochen. Bei der Treppe waren Stufen gebrochen, lose und es fehlten Teile. 2007 bekam die Treppe ein neues Fundament, hierzu wurde sie komplett abgebaut. Sie wurde neu gesetzt und fehlende Teile ergänzt. Weiterhin wurden die 12 m lange und über 2 m hohe Bruchsteinmauer mit einem neuen Fundament versehen und in mühsamer Puzzlerarbeit restauriert. Diese Arbeiten erfolgten mit Unterstützung des Denkmalschutzes.


 

 

Die Sanierung der Mauerkrone und des Torpfeilers am Ende der Lindenallee wurde im Oktober 2015 ebenfalls mit der Unterstützung des Denkmalschutzes realisiert.